Spezial für Hochschulen und Universitäten
variando musica soundcloud

Gemeinsam Musik genießen - Projekte beginnen ab 18 Jahre

Spezial für Hochschulen und Universitäten

Ein praktischer Workshop darüber, wie man sich des Komponieren nähert und wie man einfache musikalische Elemente manipulieren kann. Der Workshop sollte einige Anregungen zu "Was", "Wann", "Wie" und "Warum" das Erforschen, Improvisieren und Komponieren auf dem eigenen Instrument einen alternativen instrumentalen Ansatz beim "Learning by doing" darstellen kann.
 
Einige Ziele des Projekts sind:


  • selbst eine persönliche Komposition zu komponieren und dabei auch verschiedene musikalische Elemente zu verwenden;
  • die musikalischen Elemente zu manipulieren;
  • die musikalischen Elemente zu mischen, um eine Musikkomposition zu schaffen;
  • mit ihrem eigenen Instrument zu improvisieren, um Musik zu entdecken und zu komponieren;
  • das komponierte Musikstück aufführen zu können.


... und vieles mehr!

Ein Workshop zur Vertiefung Ihrer kompositorischen Fähigkeiten, ausgehend von der Musikanalyse und dem Hören von Repertoirestücken. Gemeinsam werden wir entdecken, wie man musikalische Elemente manipulieren kann, um jede Komposition einzigartig und besonders zu machen. Wir werden gemeinsam einige Geheimnisse des Schreibens und verschiedene Formen der Notation entdecken.
Wir werden gemeinsam lernen, wie man die richtigen Werkzeuge wählt, um die richtigen Farben zu schaffen, wie man Melodie und Harmonie mischt, wie man die richtigen Artikulationen verwendet, wie man eine Grundstruktur einer Komposition schafft, wie man die Blockade des kreativen Moments überwindet, wie man die bereits vorhandenen Elemente am besten manipuliert, ohne immer neue erfinden zu müssen, wie man seine Musik argumentiert ... 

dies und vieles mehr in unserer Kompositionswerkstatt!

Worauf warten Sie noch?
Lassen Sie Ihre musikalischen Ideen Wirklichkeit werden!
 

Klassik & Zeitgenössich - nur für Komponist_Innen

Komposition für Komponist_Innen

Komponieren mit deinem Instrument

Klassik & Zewitgenössisch   ODER  Jazz & Pop  -  für alle Instrumente offen

Gehörbildung ist eine der wichtigsten Disziplinen in den Studienplänen von Universitäten und Musikakademien. Sie entwickelt unsere Gehörfähigkeiten und ermöglicht es uns, bessere Musiker, Komponisten, Improvisatoren und Pädagogen zu werden. Sobald wir wissen, was Sie hören, sind wir in der Lage, es zu singen, zu spielen und auch zu transkribieren. Wenn wir zum Beispiel komponieren, können wir unsere musikalische Idee schneller reproduzieren und schreiben, und uns wird indirekt von unseren Gehörfähigkeiten geholfen, wenn unsere Eingaben plötzlich in Töne, Intervalle, Akkorde, Akkordfolgen und so weiter umgewandelt werden können.
In unserem Kurs werden wir mit unserem Instrument arbeiten und unsere Gehörfähigkeiten entwickeln. Wir werden viele Beispiele und Übungen machen, und wir werden auch gemeinsam singen und spielen. Wir werden Imitationen, Transkriptionen und Diktate machen und an Skalen, Modi und Tonalitäten arbeiten. Wir werden auch an Stücken und Formen arbeiten. Wir werden Formen von Stücken analysieren und versuchen, sie mit unseren Ohren zu erkennen. Wir werden Voicings und Akkordfolgen hören und aufschreiben.

  • Wir können an den folgenden Punkten arbeiten:
  • wir hören und transkribieren musikalische Motive, wir hören und transkribieren Phrasen;
  • wir hören und transkribieren musikalische Perioden, die wir hören, und transkribieren Rhythmus;
  • wir hören und transkribieren Akkordprogressionen und können sie transkribieren;
  • wir hören und transkribieren Strukturen, Formen, Instrumentierungen; wir hören und transkribieren

Jazz & Pop

Wer hat gesagt, dass man Jahre studieren muss, um Musik schreiben zu können?
Wer hat gesagt, dass das Komponieren eine schwierige Disziplin und nur für wenige Menschen ist?


Jeder kann komponieren ... Wie? Nur durch einigen einfachen Schritten folgen!


Rhythmus, Melodie, Harmonie ... ein Musikstück besteht aus vielen musikalischen Elementen, die, wenn sie gut miteinander vermischt werden, wunderbare Farben erzeugen können.


Wollen Sie die Geheimnisse dieser Farben entdecken?

Dann kommen Sie und genießen Sie mit uns das musikalische Schaffen! 
Sie werden lernen, wie Sie verschiedene musikalische Elemente manipulieren und miteinander vermischen können, um kleine Musikstücke zu komponieren.
Sie können mit Ihrem Instrument kommen und die praktische Erfahrung von Klangmanipulation und Instrumentalspiel geniessen, oder Sie können einfach die theoretischen Grundlagen der Komposition ohne Instrument erlernen. 


Für alle, mit oder ohne Instrument

Ear-Training with your instrument

Einfach Komponieren

In diesem Workshop wird der Teilnehmer mit grundlegenden und fortgeschrittenen Elementen arbeiten, um verschiedene Disziplinen zu durchqueren. Jeder Musiker/Darsteller in der Gruppe kann seine/ihre eigenen Fähigkeiten/Kenntnisse einbringen, um zu improvisieren und eine Art Dialog zwischen den anderen Gruppenmitgliedern zu schaffen.

Durch analytische, forschende, dialogische und entdeckungsfreudige Methoden werden die Gruppenmitglieder in die Lage versetzt, sowohl alle zusammen als auch jedes einzelne Mitglied individuell zu arbeiten. Warum sollten Studierende improvisieren? Wie können sie es tun? Welche Art von Interaktion ist zwischen verschiedenen Arten der Improvisation möglich? Wie können Lehrerinnen und Lehrer die Studierenden aktiver in den Lern- und Lehrprozess einbeziehen?
Die Absicht des Workshops ist es, die Improvisation außerhalb eines bestimmten stilistischen musikalischen Kontextes zu analysieren.

Sie haben die Wahl, die Welt der Improvisation zu genießen und zu analysieren, wobei der Schwerpunkt auf der Jazz- und Popmusik liegt, oder Sie können die Improvisation aus dem Jazz- und Pop-Stil kreuzen oder sie in einem weiteren Sinne erforschen, indem Sie mehrere verschiedene Sprachen kombinieren (von der Klassik bis zur zeitgenössischen Musik, Jazz, Pop).

Improvisation im Sinne von "etwas ohne Vorbereitung, spontan und spontan schaffen oder präsentieren" steht im Spannungsfeld zwischen den eigenen künstlerischen Lern- und Erfahrungswelten, die jeweils ein persönliches Repertoire an Ausdrucksmöglichkeiten hervorgebracht haben. Das Ensemble unter der Leitung von Angelo Tatone erforscht diese "Figuren" in einem persönlichen, aber auch gattungsspezifischen Sinn und entwickelt so ein Repertoire an Handlungsmöglichkeiten in der Gruppe. Der letzte Schritt ist die Vermittlung dieser Erfahrungen an ein Publikum, die über eine reine Präsentation hinausgeht - eine aktive Teilnahme wird angestrebt.
In den verschiedensten künstlerischen Gattungen gibt es - historisch und aktuell - Improvisation mit unterschiedlichen Freiheitsgraden. Zu Beginn der Umsetzungsphase werden ausgewählte Konzepte aus den verschiedenen Bereichen, aus denen die Ensemblemitglieder stammen, untersucht. Danach steht die Auseinandersetzung mit Mustern, zunächst mit verinnerlichten Mustern, im Vordergrund. Die daraus resultierenden Musterkonzepte sollen polymetrische, polyrhythmische und polytonale Elemente enthalten. Eine ästhetische Grundidee wird die motivische Entwicklung sein. Bei der spontanen Interaktion wird der Schwerpunkt auf einer Interaktion liegen, die auf einem ständig rezeptiven Hören und Sehen beruht und eine gestische und/oder tonale Reaktion auf Impulse von anderen Mitgliedern des Ensembles hervorruft.

Jazz & Pop   OR   mixing different stiles

Jazz & Pop

Interdisciplinary Improvisation

Improvisation in Ensemble

Ziel dieses Workshops ist es, den Teilnehmern die richtigen Werkzeuge an die Hand zu geben, um sich der Improvisation zu nähern und sie mit der Komposition zu verbinden. Dies ist eine gute Gelegenheit für Anfänger, um diese Bereiche zum ersten Mal zu entdecken und auch für Fortgeschrittene, um ihre Fähigkeiten zu verbessern.


Einige Ziele des Projekts sind:

  • Erkennen und Beherrschen der verschiedenen Aspekte der Improvisation.
  • In der Lage sein, die Improvisation selbst auszuführen und zu leiten.
  • Die Beziehung zwischen Improvisation und Komposition erkennen.
  • Historischer Exkurs, durch verschiedene Improvisationsmodelle.
  • Praktische Beispiele und Übungen Erlernen der verschiedenen Improvisationsmodelle der Literatur- und Musikgeschichte, durch Hör- und Partituranalyse und praktische Beispiele auf dem Instrument.
  • Experimente zur freien Improvisation und deren Umsetzung in Komposition.



Open to all Styles

Improvisation & Composition

Bisherige Projekte

IMPROVISATION: DIFFERENT WORLDS IN ONE WORD

Irene Malizia - Angelo Tatone

Workshops at the Saint Louis Music Center

Workshops at the Conservatorio di Musica "A. Casella" de L'Aquila

Workshops at the Taller de Musics in Barcelona

https://www.youtube.com/watch?v=x--k_Gf1LQM

https://www.youtube.com/watch?v=avwOTNd355Q&t=473s



„COLORI E MULTIFORME"; the composer, the teacher, the student. A multidimensional collaboration in learning, teaching and composing. The musical composition as an interactive tool in music education and as an impulse for a complementary method in instrumental teaching.

Irene Malizia

Workshops at the Saint Louis Music Center

Workshops at the Conservatorio di Musica "A. Casella" de L'Aquila

Workshops at the Taller de Musics in Barcelona

https://www.youtube.com/watch?v=LAPPrKJ35Zc



EAR-TRAINIG WITH OUR INSTRUMENT! (Jazz & Pop)

Angelo Tatone

Workshops at the Saint Louis Music Center

Workshops at the Conservatorio di Musica "A. Casella" de L'Aquila

Workshops at the Taller de Musics in Barcelona



GRUNDSTZFRAGEN ZU SPIELTECHNIKEN UND NOTATION MORDERNER MUSIK

Irene Malizia

Workshops for the ESTA Deutschland (European String Teachers Association) - Esta Kongress 2018


STILISTISCHE UND DIDACTISCHE ERARBEITUNG EINES STÜCKES

Irene Malizia

Workshops for the ESTA Deutschland (European String Teachers Association) - Esta Kongress 2018



Musik (er)finden, Improvisation und Komposition

FROM THE SOUND TO THE SIGN, FROM THE SIGN TO THE SOUND

Irene Malizia

Für Kinder, Jugendliche, Erwachsene

Alltagsobjekte und andere musikalische Instrumente



JML COLLECTIVE ENSEMBLE

Improvisation Jazz/classic with interaction from dance and acting

Improvisation Performance with students from the Jazz / Pop department and the Musictheater department of JAM MUSIC LAB.

Angelo Tatone

EYE 2018 - Strabourg EU Parliament

https://www.jammusiclab.com/news/



Musik (er)finden, Improvisation und Komposition

"SUNSET", IMPROVISATION FOR COMPOSITION'S PEDAGOGY

Irene Malizia

Workshop für Instrumental-Pädagogik Studierenden und Lehrenden

JAM MUSIC LAB, INÖK - Tag der neuen Musik